Rechtliche Betreuungen

Wenn Menschen durch Krankheit, Alter oder Behinderungen nicht mehr in der Lage sind, ihr Leben selbstständig zu gestalten, können sie eine rechtliche Betreuung erhalten. Diese dient dazu, entsprechend ihren Wünschen und Bedürfnissen die Lebensverhältnisse zu ordnen und zu sichern.

 

Eine rechtliche Betreuung wird auf eigenen Wunsch oder auf Vorschlag über ein Betreuungsgericht eingeleitet.

 

Als anerkannter Betreuungsverein bieten wir

 

  • Beratung und Unterstützung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer
  • Information und Hilfe für Angehörige, die eine Betreuung von Familienmitgliedern übernehmen
  • Vermittlung ehrenamtlicher Betreuerinnen und Betreuern
  • Information zu Vorsorgemöglichkeiten: Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Unsere Mitarbeitenden führen selbst Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz

 

Wir suchen engagierte Menschen, die ehrenamtlich Betreuungen führen möchten. Dafür bieten wir Ihnen

 

  • Unterstützung bei allen Ihren Aufgaben
  • Beratung in allen Betreuungsfragen und Hilfe bei Behördenformalitäten
  • Erfahrungsaustausch mit anderen ehrenamtlichen Betreuern
  • Möglichkeit, an Fortbildungen teilzunehmen
  • Versicherungsschutz

Veranstaltungen

Fachtag "Zukunft des Ehrenamts - Digitaler Wandel und Daseinsvorsorge"

 

Samstag 16.11.2019 - 10 bis 15 Uhr

im Rathaus Müllheim, Sitzungssaal

 

Veranstalter: Arbeitskreis Ehrenamt Müllheim

 

Anmeldung bis zum 08.11.2019

 

 Download Flyer


Links

Ihre Ansprechpartner*in

Netzwerk Diakonie e.V.

Katrin Dybbert

Bahnhofstraße 36

79199 Kirchzarten

Telefon 07661 98 955-40

Telefax 07661 98 955-42

E-Mail

 

Netzwerk Diakonie e.V.

Ulrike Moser

Bahnhofstraße 36

79199 Kirchzarten

Telefon 07661 989 2688

Telefax 07661 98 955-42

E-Mail

 

Netzwerk Diakonie e.V.

Tobias Escher

Bahnhofstraße 36

79199 Kirchzarten

Telefon 07661 98 955-41

Telefax 07661 98 955-42

E-Mail

 

Netzwerk Diakonie e.V.

Ulrike Moser

Hebelstraße 1a

79379 Müllheim

Telefon 07631 17 77-42

Telefax 07631 17 77-50

E-Mail


Downloads


 

 

 

 

 

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus den Mitteln des Landes Baden-Württemberg

Gefördert durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)